Fenstermanagement

Es kommt vor, dass für manche Anwendungen Fenster im Hintergrund geöffnet werden. Manchmal sind dies Fragen, nach deren Beantwortung es erst mit der Bearbeitung weiter geht. Werden diese Fenster nicht gesehen, weil sie hinter den geöffneten Seiten liegen, scheint es, als würde INVEP sich aufgehängt haben und nichts mehr machen. Wenn man Glück hat, erscheint in der Bearbeitungsleiste unten ein Hinweis, aber wenn wir viele Seiten geöffnet haben, ist diese Reihe einfach auch voll. Mit der Folge, dass wir nicht merken, dass INVEP wartet, dass wir etwas machen.

Leider ist dies ein Problem von Windows, was sich bei der Bearbeitung mit INVEP zeigt, da INVEP auf das Fenstermanagement von Windows zurückgreift.

Sollten Sie einmal in der Situation sein, dass nichts mehr zu gehen scheint, dann verkleinern oder schließen Sie Ihre geöffneten Fenster, um nach einer INVEP-Meldung zu sehen.

Es ist ohnehin ratsam, zwischendurch zu schauen, ob die geöffneten Seiten und Dokumente noch benötigt werden. Wichtig ist dies zum Beispiel bei PDF-Dateien. Diese sollten wir immer schließen, wenn sie nicht benötigt werden. Nicht dass man sich alte Informationen aufruft, wenn man längst neue Auswertungen gestartet hat. Das führt auch gern einmal zu Irrtümern.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.