Musterakten und Musterdatenbestand

Als ganz großer Anhänger von Musterakten/-vorgängen fällt es mir immer schwerer, mir immer wieder neue Privat- und Firmennamen auszudenken.

Nun haben wir die Möglichkeit geschaffen, sich völlig zufällige Namenspaare (Vor- und Nachname) sowie Firmennamen und Gewerke nebst Rechtsform erzeugen zu lassen.

Dazu gehen wir z.B. in die Gläubigerverwaltung und rufen einen neuen Datensatz auf.

Wollen wir uns eine zufällig ausgedachte Firma anlegen, schreiben wir in das Feld Firmenname #random (#=Suche random=zufällig) und schalten. Es erscheint eine Firma samt Rechtsform.

Wollen wir eine natürliche Person als Muster anlegen, dann gehen wir in das Feld Nachname und geben wieder #random ein. Es erscheint ein willkürlich gemischter Name in Ihrer Maske.

So können wir nun endlich unbedenklich und vor allem schnell Musterdaten zu Übungszwecken anlegen.

Mir als Tester gefällt das sehr gut und Ihnen hilft es sicherlich auch!

Achtung: Möglicherweise ist es in der von Ihnen genutzten Version noch nicht enthalten. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie diese Möglichkeit nutzen möchten – wir spielen sie Ihnen ein!

Noch ein Satz, den ich anfüge, nachdem ich mir eine neue Musterakte angelegt habe: Schreiben Sie sich den zufällig generierten Namen auf! Sie finden ihn sonst nicht wieder. Eben habe ich mich noch gefreut, dass so ein irrer Name entstanden ist – nun bekomme ich ihn nicht mehr zusammen und ich muss ganz mühsam suchen. Zum Glück haben wir immer Schmierpapier um uns herum zu liegen, so dass der Griff zum Stift dann schnell geht. Bei der nächsten Musterakte schreibe ich mir den Namen aber auf!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.